human resource management

aa

Rekrutierung von Human Resource Mitarbeitern

Sie wollen Ihre vakante Position mit einem/r HR-Experten/in neu besetzen?

Wir finden die am Besten geeignete Person in Rekordzeit. Besetzungsgarantie inklusive. Wir sind auf HR Positionen spezialisiert. Wir machen nur das.  Nix anderes.

Wir haben das Wissen um Fähigkeiten und Fertigkeiten eines/r HR-Mitarbeiters/in. Wir blicken auf 30 Jahre Berufserfahrung, ausschliesslich im Personalwesen, in verschiedenen Branchen zurück. Dieses Wissen ist durch Nichts ersetzbar.

Sie wollen Ihre HR Mitarbeiter in HR Agenden schulen?

Rufen Sie uns an, wir haben ein maßgeschneidertes Seminar für Ihre Mitarbeiter und/oder Abteilungsleiter.

IMG_0373

Sie brauchen jemanden, der Ihre Personalabteilung während der Vakanz interimistisch führt?

Rufen Sie uns an. Wir haben den perfketen Interimsmanager für Sie.

© Markus Lamfalusi

Sie wollen Personalmanager freisetzen?

Sparen Sie Zeit und Nerven!

Wir nehmen Ihnen die Austrittsverhandlungen ab!

IMG_1202

New Placement & Karrierecoaching

Sie möchten Ihren freigesetzten Personalmanager den Wiedereinstieg wo anders leichter machen?

Wir beraten diese vom Lebenslauf über das Bewerbungsgespräch bis zu den Vertragsverhandlungen.

Unser Know-How

Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder möchten uns beauftragen? Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Kontaktinformationen zu – wir rufen Sie zurück.
Selbstverständlich werden alle Anfragen streng vertraulich behandelt.

phone: +43-664-447-1618
mailto: docguwein(at)gmail.com

Auf welche Fragen im Bewerbungsgespräch Sie sich vorbereiten sollten …

Manchmal kommt man an Rekruter, die Fragen stellen, über die man erst mal nachdenken muss. Auch als routinierter Profi. Hier ein Auszug:

image

1. Small Talk zu Beginn

  • Haben Sie gut hierher gefunden?
  • Kennen Sie schon jemanden aus unserem Unternehmen?
  • Konnten Sie genügend Informationen zu unserem Unternehmen finden?

2. Berufliche Entwicklung

a. Werdegang

  • Bitte schildern Sie kurz Ihren bisherigen Werdegang. / Erzählen Sie uns doch einfach erstmal etwas über sich.
  • Warum haben Sie sich für diesen Beruf / diese Ausbildung entschieden?
  • Was haben Sie während der einzelnen beruflichen Stationen gelernt, von dem Sie noch heute profitieren?
  • Sind Sie igrendwann einmal gescheitert und daran gewachsen? Was ist passiert?
  • Was waren in Ihrem aktuellen / letzten Job Ihre Aufgaben oder Aufgabenschwerpunkte?
  • Wer oder was hatte den größten Einfluss auf Ihre berufliche Entwicklung? Haben Sie Vorbilder im Beruf?
  • Welche Verantwortlichkeiten und Kompetenzen waren mit Ihren Aufgaben verbunden?
  • Würden Sie im Rückblick irgendetwas anders machen?
  • Welche Entwicklungsmöglichkeiten wünschen Sie sich? Haben Sie konkrete berufliche Ziele, die Sie mit uns erreichen wollen?

b. Aktuelle/ letzte Position

  • Worauf freuen Sie sich bei Ihrem anstehenden Jobwechsel am meisten?
  • Welchen Teil Ihrer Tätigkeit beim jetzigen Arbeitgeber würden Sie vermissen?
  • An wen haben Sie zuletzt berichtet?
  • Können Sie uns etwas über Ihr bisher erfolgreichstes Projekt erzählen?
  • Wieviele Direct Reports hatten Sie?
  • Über welches Budget haben Sie verfügt?

3. Fachliche Kompetenzen

  • Wodurch zeichnet sich  Ihr Arbeitsstil aus? Wo liegt hier Ihre Stärke, wo sehen Sie Entwicklungspotenzial?
  • Welche Veränderungen in Ihrem Arbeitsumfeld haben Sie in letzter Zeit initiiert und
    warum? Wozu haben diese Veränderungen geführt?
  • Welche Aufgaben, die derzeit zu Ihrem Tätigkeitsbereich gehören, motivieren Sie am
    wenigsten?
  • Welche beruflichen Herausforderungen reizen Sie ganz besonders?
  • Welche KPIs sind für Ihren Bereich wichtig?

a. Problemlösungskompetenz

  • Erzählen Sie uns von Ihrer größten beruflichen Herausforderung
    und wie Sie sie gemeistert haben.
  • Wie gehen Sie mit herausfordernden Aufgabenstellungen um?
  • Wonach entscheiden Sie, ob Sie Probleme eigenständig lösen oder ob Sie weitere Personen in den Prozess einbinden?

b. Informationsverhalten

  • Was sind die Critical Success Factors Ihres Projekts gewesen. Bitte schildern Sie ein Beispiel.
  • Wie erreichen Sie, dass Ihre Kollegen /Mitarbeitenden / Mitstudierenden stets umfassend informiert sind?
  • Wie stellen Sie sicher, dass Sie die für Ihre Arbeit wichtigen Informationen immer rechtzeitig erhalten?
  • In welchen Situationen empfiehlt es sich Ihrer Meinung nach, bestimmte Informationen besser für sich zu behalten?
  • Mit welchen Problemen hatten Sie im Rahmen von Projektaufgaben zu tun und wie haben Sie diese lösen können?
  • Welches sind für Sie die entscheidenden Aspekte, die den Erfolg eines Projekts bestimmen?

c. Berufsspezifisches

  • Erzählen Sie uns von Ihrem größten beruflichen Erfolg.
  • Was würden Ihre Kunden / Ihre Kollegen/ Ihr Chef über Sie sagen, wenn ich einen von ihnen jetzt anrufen würde?
  • Wie ermitteln Sie die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden?

4. Soziale Kompetenzen

a. Teamverhalten

  • Was sind Ihrer Ansicht nach die Vor- und Nachteile einer Matrixorgansiation?
  • Welche Aufgaben bearbeiten Sie am liebsten im Team, welche lieber allein?
  • Welche positiven und welche negativen Erfahrungen haben Sie mit Teamarbeit gemacht?
  • Wie gehen Sie damit um, wenn es in Ihrem Team deutliche Meinungsverschiedenheiten gibt?
  • Wie verhalten Sie sich, wenn Sie mitbekommen, dass es in Ihrem Team verdeckte Konflikte oder Spannungen gibt?

b. Konfliktfähigkeit

  • Gab es schon einmal ernsthafte Konflikte innerhalb Ihres Teams? Was waren die Gründe dafür und wie haben Sie die Situation gelöst?
  • Was würden Sie tun, wenn Sie merken, dass einer Ihrer Kollegen oder Mitarbeiter sich nicht wohl fühlt? Hatten Sie schon mal einen solchen Fall?

c. Führungsfähigkeit

  • Wie würden Sie Ihren Führungsstil bezeichnen?
  • Was ist Ihnen als Führungskraft wichtig? Was würden Ihre Mitarbeiter über Sie sagen?
  • Welches Rollenverständnis haben Sie von sich als Führungskraft? Wie definieren Sie sich im Verhältnis zu Ihren Mitarbeitern?
  • Wie stellen Sie sich den idealen Vorgesetzten vor?
  • In welchen Führungssituationen ist in Ihrer täglichen Arbeit Überzeugungskraft besonders wichtig?
  • Wie gehen Sie mit einem Mitarbeiter um, der absolut nicht bereit ist, mit Ihnen zusammen zu arbeiten?
  • Wie informieren Sie sich über den Leistungsstand und die Arbeitsbelastung Ihrer Mitarbeiter?
  • Nach welchen Kriterien geben Sie Verantwortlichkeiten an Ihre Mitarbeiter weiter? Wo sehen Sie beim Delegieren von Aufgaben Schwierigkeiten, wo Vorteile?
  • Ist Ihr Vertrauen in Ihre Mitarbeiter schon einmal enttäuscht worden? Was hat sich dadurch geändert?
  • Wenn Sie Ihren Mitarbeitern Arbeitsaufträge erteilen – was genau geben Sie ihnen vor, was zu tun ist? Können Sie dafür ein Beispiel nennen?
  • Welche Aspekte beachten Sie bei der Beurteilung Ihrer Mitarbeiter?
  • Wie steuern Sie Mitarbeiter, die offensichtlich andere Ziele verfolgen als die, die Sie wünschen?
  • Wieviel Kontrolle, wieviel Freiheit brauchen Ihre Mitarbeiter?

d. Motivationsfähigkeit

  • Wie wichtig ist Entgelt als Motivationsfaktor?
  • Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter? Wie motivieren Sie einen Mitarbeiter, der völlig unmotiviert ist?
  • Was ist Ihrer Meinung nach der wirkungsvollste Motivator im beruflichen Kontext?

5. Persönliche Kompetenzen

a. Leistungsbereitschaft

  • Wodurch motivieren Sie sich selbst in Ihrer Arbeit (beim Lernen)? In welchen Situationen fällt es Ihnen besonders schwer?
  • Welche sind Ihre persönlichen Zielvorstellungen für das nächste Jahr? Was tun Sie, um sie zu erreichen?
  • Wie gehen Sie mit Rückschlägen um?

b. Durchsetzungsvermögen

  • In welchen Situationen ist gute Überzeugungskraft für Sie wichtig?
  • Wie überzeugen Sie Ihren Gesprächspartner von Ihrem Standpunkt?
  • Wie setzen Sie sich in schwierigen Situationen durch?

c. Lernverhalten

  • Was halten Sie vom Konzept des lebenslangen Lernens?
  • Wie bilden Sie sich persönlich weiter?
  • Welche Fortbildungsmaßnahmen haben Sie in der letzten Zeit besucht und zu welchen Veränderungen an Ihrem Arbeitsplatz haben diese geführt?
  • Welche Fortbildungsmaßnahmen würden Sie sich in Zukunft noch wünschen?

6. Persönliche Fragen

  • Wenn Sie sich jemandem beschreiben müssten, der Sie nicht kennt, wie würden Sie das tun?
  • Für welche Verhaltensweisen oder Bereiche erhalten Sie negative Rückmeldung? Wie gehen Sie damit um?
  • Worauf sind Sie in Ihrem Leben besonders stolz?
  • Welche Werte und Leitbilder prägen Sie? Mit welchen identifizieren Sie sich gar nicht?
  • Was würden Sie heute Ihrem 12-jährigen Ich raten?

7. Wechselmotivation

  • Warum wollen Sie sich verändern?
  • Warum wollen Sie gerade zu uns?
  • Was interessiert Sie gerade an dieser ausgeschriebenen Position in unserem Unternehmen?

8. Kenntnisstand über das Unternehmen

  • Was gefällt Ihnen besonders gut an unserem Unternehmen, wo sehen Sie Verbesserungspotenzial? [Vorsicht: Falle!]
  • Wie gefallen Ihnen unsere Produkte / Dienstleistungsangebote? Haben Sie Verbesserungsvorschläge?  [Vorsicht: Falle!]
  • Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Markt, in dem wir uns bewegen?
  • Was genau erwarten Sie von Ihrer neuen Aufgabe hier im Unternehmen?
  • Welche Aufgaben interessieren Sie bei der zu besetzenden Position am meisten?
  • Welche Erwartungen haben Sie an das Unternehmen / Vorgesetzte / Kollegen / Mitarbeiter?
  • Wie würden Sie an Ihre neue Aufgabe in der ausgeschriebenen Position herangehen?

9. Freizeit

  • Was halten Sie von Work-Life-Balance?
  • Wie sieht Ihr Leben außerhalb der Arbeitszeit aus? [Anm.: Geht die gar nix an!] 
  • Wie gelingt es Ihnen, berufliche Anforderungen, Familie und Freizeit zu vereinbaren?

10. Ende

  • Sind noch Fragen offen geblieben?
  • Wie geht es Ihnen jetzt nach dem Gespräch?